Psychomotorik - mit Grundschulkindern

Die Schule ist eine wichtige Etappe im Leben eines Kindes.

Sie erfordert viele Fähigkeiten und Kompetenzen des Kindes:

Es muss sich über mehrere Stunden konzentrieren, zuhören und sich
ausdrücken und auch fremde Anweisungen befolgen können. Auch der Beziehungsaufbau zu Lehrern und Mitschüler/innen ist wichtig für das Kind, um sich einen Platz in der Gruppe/Klasse zu sichern.
Dabei ist es auf sich gestellt und muss sich alleine in einer neuen Umgebung zurechtfinden. Die Psychomotorik kann unterschiedliche Lernprozesse wirksam unterstützen. Wir erarbeiten
gemeinsam mit den Kindern unterschiedliche Bewegungsaufgaben und versuchen interaktiv die Stunden zu gestalten.

Die Aufgabe der Kinder ist sich dabei gegenseitig zu unterstützen und zu helfen.
Miteinander Arbeiten und Lösungen finden, um gemeinsam zu agieren.

Im Spiel und in der Bewegung wollen wir mit den Kindern Erfahrungen sammeln, die auch in den Alltag umgesetzt
werden können. Im Fokus stehen das Miteinander Arbeiten und Lösungen finden, um gemeinsam zu agieren. Während des Spiels und in der Bewegung wollen wir mit den Kindern Erfahrungen sammeln, die auch in den Alltag umgesetzt werden können.

Die Sozialkompetenz ist ein dabei wichtiger Aspekt im Stundenablauf.

 

 

Termin(e):

montag´s

  • von 15.15 Uhr bis 16.00 Uhr

 


Dieser Kurs findet fortlaufend statt, wodurch ein Einstieg jederzeit möglich ist.

 

Leitung:Henrike Seibold (Ergotherapeutin)
Kosten

10,00 € pro Einheit oder über ein Ergotherapeutisches Rezept für die Gruppe

Anmerkung:

Kleine Gruppen bis zu 6 Kindern.


Anmeldung e.V.